Java Instanzmethoden

Intsnazmethoden wirken auf Objekte. Methoden haben immer einen Rückgabewert, eine Parameterliste, eine Namen und einen Methodenrumpf.

void tunen(){

}

Diese Methode erwartet keinen Rückgabewert und wurde deshalb als void definiert. Die Methode hat den Namen tunen. Die Namenskonvention ist lowerCaseCamelCase. Das bedeutet, dass die Methode entweder tunen oder selbstTunen heißen könnte.

Die Methode tunen hat keine Parameterliste, welche Sie übernimmt. Falls man dieser Methode dennoch Parameter übergeben möchte, muss man dies in der Klammer () aufführen.

Zum Beispiel

void tunen(int tuneWert){
leistung=leistung+tuneWert;
}

Die Methode erwartet jetzt eine lokale Variable tuneWert vom Datentyp Integer.

Um mehr über Methoden in Java zu erfahren, klicke hier.

Um mehr über Instanzen in Java zu erfahren, klicke hier.

Java Intanzvariablen

Eine variable ist immer eine Speicherreservierung in einem Programm. Man deklariert eine Variable von einem bestimmten Datentyp und das Programm reserviert dann Speicher in Abhängigkeit vom Datentyp.

int leistung;

Wenn die Variable dann eine Zuweisung erfährt, wird der Speicher beansprucht.

int leistung = 3;




Java unterscheidet zwischen Instanz und Klassenvariablen.

Instanzvariablen beschreiben immer die Objekte einer Klasse.

Instanzvaribalen werden innerhalb der Klasse deklariert.

Dazu wird immer ein Datentyp gewählt. Im Beispiel der Datentyp Integer. Dann erhält jede Variable einen Namen. Die Namenskonvention lautet lowerCaseCamelCase. Die bedeutet, dass die Variable entweder leistung oder dieLeistung heißen muss.

Zum Schluss kann jede Variable noch eine Zuweisung oder Listeral erhalten. Dies ist aber optional.

public class AUTO {
// Instanzvariablen (Attribute, Members, Eigenschaften)
// [];
int leistung;
String hersteller;
}

Java Klassen

Jede Klasse besteht aus

    Warum du Klassen brauchst?
    So kannst Du mit Eclipse Java Klassen anlegen.
    Die nicht statischen Bestandteile einer Java Klasse.
    Beispiel: So erzeugst Du Instanzen und greifst dann auf diese zu.
    Beispiel: So kannst Du außerhalb der Klasse auf Instanzen zu greifen.
    Die statischen Bestandteile einer Java Klasse.
    So kannst Du außerhalb der Klassen auf statische Dinge zu greifen.
    Wieso Du immer einen Konstruktor anlegen solltest.
    So kannst Du einen Konstruktor anlegen.

  1. Instanzmethoden
  2. Konstruktoren

class Auto {
// Instanzvariablen (Attribute, Members, Eigenschaften)

// Instanzmethoden

// Konstruktoren

}